Wie lange muss ich noch warten?

Liebesbriefbeispiel

Wie lange muss ich noch warten?
Bis du wieder neben mir liegst.
In unserem duftenden Garten,
herrscht grausiger, kühler Krieg.

Weil sich nichts an Gesetze hält,
nur dein Blick sieht stolz und klar,
wenn alles zusammenfällt –
hältst du mich fest und starr.

In der Ferne, da wartest du,
dein warmer Duft weht bis ins Tal,
so schau ich dir einfach nur zu –
dein Stillstand wird mir zur Qual.

Als Held bist du heute gefallen,
er muss zugeben, dass er verstand,
gar zeigen muss er uns allen,
was der Feind schon längst hat erkannt.

Share This